Frings über seine Profis: "Es ist überragend"

SID
Donnerstag, 09.02.2017 | 18:39 Uhr
Torsten Frings übernahm Darmstadt erst im Laufe dieser Saison
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Torsten Frings vom Tabellenschlusslicht Darmstadt 98 hat mit einer Hommage an seine Profis die heiße Phase für das Bundesligaspiel am Samstag gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr im LIVETICKER) eingeläutet.

"Ich kann nur den Hut ziehen, wie die Spieler hier jeden Tag herkommen und sich präsentieren", sagte Frings am Donnerstag und meinte: "Es ist überragend, was geleistet wurde. Man sieht Einstellung und Willen, mehr ist im Moment nicht möglich."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Die Hessen haben nach 19 Spieltagen sieben Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. "Für uns ist jedes Spiel ein Kampf. Fast jeder Gegner ist besser besetzt als wir. Wir können nur mit Kampf und Leidenschaft dagegenhalten. Das machen wir bisher überragend", lobte Frings die Einstellung seiner Lilien, die in den letzten elf Pflichtspielen nur einen Punkt holten und im heimischen Jonathan-Heimes-Stadion seit dem 22. Oktober 2016 sieglos sind.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gegen seinen Ex-Klub Dortmund setzt Frings auf das Prinzip Hoffnung. "Wir haben keine Chance - und die wollen wir nutzen", sagte der 40-Jährige, der über den BVB schwärmte: "Das ist eine fantastische Mannschaft mit überragenden Einzelspielern, sie haben absolutes Champions-League-Niveau."

Entwarnung konnte Frings bei Kapitän Aytac Sulu und Marcel Heller geben, die wegen kleinerer Verletzungen mit dem Training ausgesetzt hatten. "Wir wollten bei ihnen einfach kein Risiko gehen", sagte der Frings.

Alles zu Darmstadt 98

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung