Fussball

BVB kauft Spionagehügel am Trainingsgelände

Von Ben Barthmann
Borussia Dortmund hat einen Spionagehügel gekauft

Thomas Tuchel trainierte bei Borussia Dortmund gerne unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Bisher war das Beobachten des BVB jedoch über einen Hügel möglich. Der Klub kaufte diesen nun.

Wie die Ruhrnachrichten berichten, ist sich die Hohenbuschei GmbH mit Borussia Dortmund einig.

Der Hügel geht demnach von der Gesellschaft in die Hände des Bundesligisten über, der Grundstückpreis wurde zuletzt auf 326.900 Euro geschätzt.

Als Eigentümer des Hügels kann der BVB fortan verhindern, dass sich dort neugierige Personen tummeln, die das Training von dort aus verfolgen.

Bisher hatte man versucht, durch Sichtbarrieren die Spieler abzuschirmen. Derzeit wird an einem noch größeren Zaun gearbeitet.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dortmund wird den Hügel nicht abtragen dürfen. Für das Grundstück gilt eine Bauverpflichtung, der Klub wird also tätig werden müssen.

Auf den rund 1476 Quadratmeter Fläche dürfen jedoch nur etwa 900 bebaut werden. Der Plan sieht wohl ein Einfamilienhaus vor.

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung