Krkic: "Guardiola arbeitet wie andere"

Von SPOX
Donnerstag, 09.02.2017 | 08:09 Uhr
Bojan Krkic ist der neue Hoffnungsträger bei Mainz 05
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bojan Krkic ist der neue Hoffnungsträger in Mainz. Beim FSV stellt sich das einstige Mega-Talent in den Schatten der Mannschaft und hofft auf einen erfolgreiche Rückrunde. Außerdem äußert er sich zu Ex-Trainer Pep Guardiola und seinen besten Mitspieler.

"Guardiola hat eine sehr intensive Art, mit den Spielern zu arbeiten", sagte Krikic im Interview mit der Bild, schränkte aber ein: "So arbeiten andere Trainer in anderen Ländern auch."

Sein bester Trainer sei Frank Rijkaard gewesen. "Er hat mir die Chance gegeben, mein Debüt bei Barcelona zu feiern und war mein großer Förderer", so der ehemalige Barca-Akteur.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch äußerte sich Krkic über ehemalige Mitspieler. Nicht etwa von Lionel Messi, sondern von "Carles Puyol, Diego Milito und Gabriel Heinze" habe er charakterlich am meisten gelernt.

Während er bei den Katalanen in einem Weltklasseklub spielte, geht es in Mainz etwas beschaulicher zu. Trotzdem sieht sich der 26-Jährige offenbar nicht als etwas Besonderes an: "Wichtig ist, dass wir als Team funktionieren. Das steht an vorderster Stelle."

Mit den 05ern will Krkic um die internationalen Ränge kämpfen: "Ich wünsche mir, dass wir einen einstelligen Tabellenplatz erreichen und bis zum Ende Kontakt zu den Europa-League-Plätzen halten."

Bojan Krkic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung