Dejagah: "Schön Fußballspielen bringt es nicht"

Von SPOX
Mittwoch, 01.02.2017 | 15:48 Uhr
Ashkan Dejagah freut sich über seine Rückkehr zum VfL Wolfsburg
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nach seiner überraschenden Rückkehr zum VfL Wolfsburg hat sich Ashkan Dejagah überschwänglich über seinen alten und neuen Verein geäußert. Auch über die Verhältnisse in Katar und die dort anstehende WM tat er seine Meinung kund.

"Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben", sagte der Deutsch-Iraner über seine Rückkehr. Er sei "einfach nur glücklich" wieder in Wolfsburg zu sein, denn: "Der VfL ist für mich wie ein Zuhause!"

Über die Zeit in Katar bei Al-Arabi sagte Dejagah, es sei "ganz anders als Europa" und ergänzt: "Es ist nicht einfach. Da bist du nicht nur zum Sonnen, wir haben viel Druck gehabt. Sie fackeln dort auch nicht lange, wenn die Leistung nicht stimmt. Dann wechseln sie dich aus."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zur umstrittenen WM 2022 in Katar zeigte er sich vorsichtig optimistisch: "Natürlich stellt man sich die Frage, wie das dort funktionieren soll. Aber die kriegen das schon hin."

Er selbst sei fit für den anstehenden Abstiegskampf mit dem VfL und weiß, worauf es die kommenden Wochen ankommt: "Nur schön Fußballspielen bringt es nicht. Man muss kämpfen. Ich bin bereit."

Ashkan Dejagah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung