Fussball

Dejagah: "Schön Fußballspielen bringt es nicht"

Von SPOX
Ashkan Dejagah freut sich über seine Rückkehr zum VfL Wolfsburg

Nach seiner überraschenden Rückkehr zum VfL Wolfsburg hat sich Ashkan Dejagah überschwänglich über seinen alten und neuen Verein geäußert. Auch über die Verhältnisse in Katar und die dort anstehende WM tat er seine Meinung kund.

"Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben", sagte der Deutsch-Iraner über seine Rückkehr. Er sei "einfach nur glücklich" wieder in Wolfsburg zu sein, denn: "Der VfL ist für mich wie ein Zuhause!"

Über die Zeit in Katar bei Al-Arabi sagte Dejagah, es sei "ganz anders als Europa" und ergänzt: "Es ist nicht einfach. Da bist du nicht nur zum Sonnen, wir haben viel Druck gehabt. Sie fackeln dort auch nicht lange, wenn die Leistung nicht stimmt. Dann wechseln sie dich aus."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zur umstrittenen WM 2022 in Katar zeigte er sich vorsichtig optimistisch: "Natürlich stellt man sich die Frage, wie das dort funktionieren soll. Aber die kriegen das schon hin."

Er selbst sei fit für den anstehenden Abstiegskampf mit dem VfL und weiß, worauf es die kommenden Wochen ankommt: "Nur schön Fußballspielen bringt es nicht. Man muss kämpfen. Ich bin bereit."

Ashkan Dejagah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung