Fussball

Medien: Papadopoulos im Anflug auf Hamburg

Von SPOX
Kyriakos Papadopoulos

Weil RB Leipzig Top-Talent Dayot Upamecano aus Salzburg geholt hat, steht Kyriakos Papadopoulos wohl vor dem Wechsel zum Hamburger SV. Markus Gisdol kennt den Verteidiger aus der gemeinsamen Zeit bei Schalke und ist auf der Suche nach einem weiteren Innenverteidiger.

"Es gibt Interesse von Vereinen, u.a. vom HSV. Wenn Papadopoulos das will, werden wir uns einigen," bestätigte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick das Interesse der Hamburger gegenüber der Bild. Bei RB Leipzig konnte sich der Grieche, auch aufgrund von Verletzungsproblemen, nicht durchsetzen und kam nur zu einem Bundesligaspiel.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der HSV plant nicht mehr mit Cleber Reis will nach der Suspendierung von Emir Spahic vor dem Rückrundenbeginn einen weiteren Innenverteidiger verpflichten. Da der zuletzt gehandelte Holger Badstuber zu Schalke wechselte, ist nun Papadopoulos in den Fokus von Markus Gisdol gerückt. Er kennt den Griechen bereits aus gemeinsamen Schalker Zeiten.

Ähnlich wie bei Badstuber, steht aber auch über dem Fitnesszustand von "Papa" ein Fragezeichen. Zuletzt mussten ihm freie Gelenkkörper aus dem Knie entfernt werden, weshalb er sechs Wochen aussetzen musste. In seiner Karriere hatte der Grieche immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Kyriakos Papadopoulos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung