Fussball

Medien: Djourou war mit US-Klub einig

Von Ben Barthmann
Johan Djourou war sich angeblich mit Orlando einig

Die Defensive wollte der HSV in der Winterpause großräumig umbauen. Johan Djourou war davon aber nicht betroffen. Der Schweizer hätte wohl wechseln können, erhielt aber keine Freigabe.

Mit Mergim Mavraj und Kyriakos Papadopoulos kamen im Winter zwei neue Innenverteidiger zum Hamburger SV. Gleich im ersten Spiel bildeten sie ein gemeinsames Duo, da Johan Djourou verletzt ausfiel. Der Schweizer stand wohl vor einem Wechsel zu Orlando City.

Wie Nick Sabetti, US-amerikanischer Journalist, per Twitter vermeldet, waren sich Orlando und Djourou über einen Transfer einig. Der Hamburger SV verweigerte allerdings die Freigabe und hielt den 30-Jährigen somit in der Bundesliga.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Johan Djourou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung