Schmadtke: Kein FC-Angebot für Wimmer

Von SPOX
Sonntag, 08.01.2017 | 13:55 Uhr
Wimmer bleibt erstmal ein Hotspur
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei den Tottenham Hotspur spielt Kevin Wimmer derzeit keine Rolle. Dieser Tage schaute der Abwehrmann bei seinem ehemaligen Verein in Köln vorbei. Nun äußerte sich Manager Schmadtke.

"Kevin war da, die Situation bei den Spurs ist für ihn nicht so prickelnd. Aber es ist nicht so, dass Tottenham irgendetwas verhindert hätte. Wir haben keine offizielle Anfrage an Tottenham gestartet, dass wir den Spieler haben wollten", sagte Schmadtke dem kicker. Hat sich das Thema also erledigt? "Heute, ja."

270 Premier-League-Minuten stehen in dieser Saison für Wimmer zu Buche. Bei den Spurs muss sich der Österreicher derzeit hinter den gesetzten Toby Alderweireld und Jan Vertonghen einreihen.

Alles zum 1. FC Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung