Hamburger SV stellt Spahic frei

Von Ben Barthmann
Dienstag, 03.01.2017 | 10:23 Uhr
Emir Spahic wurde vom Hamburger SV freigestellt
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der HSV hat kaum Verteidiger und trennt sich doch von einem weiteren. Emir Spahic wurde vom Klub freigestellt.

Erst war es nur Cleber, jetzt wird auch noch Emir Spahic den Hamburger SV verlassen. Die Hanseaten bauen im Winter ihre Innenverteidigung komplett um, dabei war der Bosnier bisher fester Teil der Pläne gewesen.

Am Dienstagmittag jedoch gab der HSV bekannt, sich mit sofortiger Wirkung vom 36-Jährigen zu trennen. "Wir haben hier in den vergangenen Wochen einen Veränderungsprozess innerhalb des Kaders angeschoben", erklärte Trainer Markus Gisdol die Entscheidung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für ihn geht es nur ohne Spahic weiter: "Dieser Prozess beinhaltet nun unter anderem, dass wir künftig ohne Emir Spahic planen und es demzufolge für das Beste halten, wenn die Wege von Verein und Spieler sich trennen."

Vorstandschef Heribert Bruchhagen wird mit dem Bosnier einen Auflösungsvertrag aushandeln, so die Ankündigung. Er gab zum Transferfenster an: "Wir werden aber keine permanenten Wasserstandsmeldungen abgeben. Wir arbeiten an unterschiedlichen Konstellationen."

Emir Spahic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung