SGE: Grünes Licht für neues Trainingszentrum

SID
Montag, 30.01.2017 | 22:20 Uhr
Eintracht Frankfurt will ein neues Trainingszentrum bauen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eintracht Frankfurt kommt dem angestrebten Bau eines neuen Trainingszentrums mit angeschlossener Geschäftsstelle immer näher. Die Stadt Frankfurt gab am Montag grünes Licht für konkrete Verhandlungen mit dem Tabellendritten.

Die neue Klubzentrale soll auf dem Gelände der Tennisanlage nahe der Commerzbank-Arena entstehen und spätestens 2020 bezugsfertig sein.

"Der Neubau eines modernen Trainingszentrums ist eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltig positive Entwicklung von Eintracht Frankfurt im Profifußball", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: "Deshalb ist die Entscheidung essenziell für die Eintracht und den Bundesligastandort Frankfurt."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bei der Mitgliederversammlung am Montagabend vermeldete die SGE weitere positive Botschaften: Das Präsidium der Hessen geht für das Geschäftsjahr 2016/17 von einem positiven Jahresergebnis aus. Die Zahl der Mitglieder stieg im vergangenen Jahr auf den Rekordwert von 40.683 an.

Alles zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung