Fussball

Heidels Ziel: Schuldenfreies Schalke

Von SPOX
Christian Heidel will die Schulden weiter abbauen

Der Heldt-Nachfolger und Sportdirektor Christian Heidel von Schalke 04 hat sich ein ambitioniertes Langzeit-Ziel gesetzt: Schuldenfreie Königsblaue. Die Veltins-Arena soll dabei Abhilfe schaffen und eine wichtige Rolle spielen.

"Wir sind weiter auf dem Weg der Konsolidierung und der Verein wird in der nächsten Bilanz einen hohen Gewinn ausweisen", erzählt der 53-Jährige der Bild, der einen Vertrag bis 2020 bei Schalke unterschrieb.

Dabei soll das Stadion der Königsblauen, die Veltins-Arena, ein bedeutender Faktor sein: "Das Stadion ist 2019 abbezahlt. Es gibt gar keine Idee, es dann zu verkaufen. Die Arena ist profitabel", sagte Heidel. Hinzukommend könnte der Verein die alljährliche Miete von 10 Millionen Euro einsparen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Derzeit haben die Gelsenkirchener einen Schuldenberg von ca. 220 Millionen Euro, die Bankenverbindlichkeit lag 2015 bei 146 Millionen. Heidel hat sich somit ein ambitioniertes Ziel gesetzt.

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung