BVB länger ohne Isak - Aubameyang soll spielen

SID
Samstag, 28.01.2017 | 15:21 Uhr
Alexander Isak könnte noch länger auf den ersten BVB-Einsatz warten müssen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund muss möglicherweise länger auf die Spielberechtigung für seinen Neuzugang Alexander Isak warten. "Es kann die eine oder andere Woche dauern. Das war uns im Vorfeld klar", sagte Pressesprecher Sascha Fligge am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel beim FSV Mainz 05 (17.30 Uhr im LIVETICKER) am Sonntag.

Die Genehmigung des Fußball-Weltverbandes FIFA, das am Montag von AIK Solna verpflichtete schwedische Supertalent einzusetzen, steht weiter aus. Trainer Thomas Tuchel betonte: "Wir lassen ihn ankommen. Wir haben alle Zeit der Welt. Wir werden es aber dann auch nicht künstlich herauszögern, ihn zu bringen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dafür kann Tuchel in Mainz plangemäß wieder seinen Toptorjäger Pierre-Emerick Aubameyang (16 Saisontreffer) einsetzen, der wohlbehalten vom Afrika-Cup in seiner Heimat Gabun zurückgekehrt ist. "Er war ja nicht im Urlaub oder verletzt. Er hat zwei intensive Einheiten bei uns mitgemacht. Er kann spielen und spielt auch", sagte Tuchel.

Alexander Isak im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung