BVB: Aubameyang bereit für Mainz - Alexander Isak nicht spielberechtigt

Aubameyang zurück - Isak muss warten

SID
Samstag, 28.01.2017 | 13:50 Uhr
Pierre-Emerick Aubamayangs Tore können dem BVB gegen Mainz sehr helfen
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
J1 League
Live
Kobe -
Hiroshima
Primera División
Getafe -
Alaves
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premiership
Ross County -
Celtic
Premier League
Liverpool -
Southampton
Championship
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica

Nach dem frühen Aus beim Afrika-Cup mit Gabun ist Pierre-Emerick Aubamayang früher als erwartet zurück bei Borussia Dortmund. Seine Tore werden bei der Rückkehr von BVB-Trainer Thomas Tuchel nach Mainz dringend benötigt.

Kaum zurück bei Borussia Dortmund drückte Pierre-Emerick Aubameyang gleich doppelt auf das Gaspedal. Mit seinem roten Sportflitzer bretterte der Gabuner nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup auf das Trainingsgelände in Brackel. Im ersten Trainingsspiel schonte der Torjäger nach dem Temperaturschock auch seinen gestylten Hahnenkamm nicht und netzte bei Minusgraden in Serie per Kopf ein.

Diesen Enthusiasmus des 16-Tore-Mannes benötigt der BVB im Ligaspiel am Sonntag beim FSV Mainz 05 (17.30 Uhr im Liveticker), um im Kampf um das Saisonziel Champions-League-Qualifikation nachzulegen. "Aubameyang hat zwei intensive Trainingseinheiten mitgemacht und kann und wird morgen spielen", kündigte BVB-Trainer Thomas Tuchel am Samstag an.

Dabei ist davon auszugehen, dass Aubameyang die Königsklasse in der neuen Saison unabhängig vom BVB-Abschneiden offen steht. Trotz Vertrags bis 2020 gilt der 27-Jährige für viele europäische Topklubs ungebrochen als hochinteressante Verstärkung. "Wir beschäftigen uns mit dieser Frage überhaupt nicht", erklärte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zuletzt in der Bild-Zeitung, um im Nachsatz einzuräumen: "Im Fußball gibt es grundsätzlich und unabhängig von Namen immer Schmerzgrenzen."

Isak noch ohne Spielberechtigung

Für den Fall der Fälle hat Dortmund bereits vorgesorgt und mit dem 17 Jahre alten Schweden Alexander Isak am Montag ein Supertalent des internationalen Fußballs an Land gezogen. Isak, der in seiner Heimat bereits als "neuer Zlatan Ibrahimovic" gefeiert wird, ist allerdings zum Warten verdammt: In Mainz ist er noch nicht spielberechtigt, danach wird er beim gesetzten Aubameyang in die Lehre gehen (müssen). Laut Tuchel gibt es für ihn "kein Zeitlimit. Wir wollen ihn fördern und haben viel, viel Geduld."

Aber: Durch den Abgang von Adrian Ramos zum spanischen Erstligisten FC Granada ist Isak in der Stürmer-Hierarchie gleich die Nummer zwei. Weitere Spezialisten gibt der Kader der Supertalente nicht her. Ein Einsatz wie der von André Schürrle in der Sturmspitze zuletzt bei Werder Bremen (2:1) ist - auch wenn der Weltmeister gleich die Führung markierte - nicht mehr als eine Notlösung.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Dennoch sieht Tuchel seine Mannschaft kurz vor dem Transferschluss am Dienstag "gut aufgestellt". Kein Wunder, kann der 43-Jährige bei seiner zweiten Rückkehr an die alte Wirkungsstätte doch personell fast aus dem Vollen schöpfen. "Ich freue mich über die großen personellen Möglichkeiten in der Offensive. Diese Konkurrenzsituation benötigen wir", sagte Tuchel, für den das Spiel zwar "etwas Besonderes" sei, "aber nicht so sehr, dass ich mich nicht konzentrieren könnte".

Dortmunds Lazarett lichtet sich - Mainz mit Problemen

Neben Aubameyang ist auch Marcel Schmelzer (nach Wadenproblemen) zurück, das einst rappelvolle Lazarett ist zum Start in die zweite Saisonhälfte überschaubar. Größere Sorgen haben derzeit die Mainzer. Der Abgang von Yunus Malli zum VfL Wolfsburg wiegt schwer, zudem kommt das BVB-Spiel für Leon Balogun, Emil Berggreen und Karim Onisiwo noch zu früh. Angreifer Jhon Cordoba fehlt ein letztes Mal rotgesperrt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

FSV-Trainer Martin Schmidt bemühte sich, angesichts der frühen Rückkehr Aubameyangs Gelassenheit walten zu lassen: "Wenn er nicht gekommen wäre, wäre eine andere Größe gekommen. Wir müssen die Mannschaft verteidigen, nicht nur ihn." - Die voraussichtlichen Aufstellungen in der Übersicht:

Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung