Fussball

Gladbach-Kapitän Stindl: "Keine Ausreden mehr"

Von SPOX
Lars Stindl und Mönchengladbach haben eine schwache Hinrunde hinter sich

Borussia Mönchengladbach steht nach 16 Spieltagen deutlich hinter den eigenen Erwartungen. Kapitän Lars Stindl machte deutlich, dass es nach dem Trainerwechsel Veränderungen geben muss und nahm dafür die Mannschaft in die Verantwortung.

"Es gibt nach dem Abschied von Schubert für uns Spieler keine Ausreden mehr. Wir müssen jetzt liefern. Die Tabellen-Region, in der wir zur Zeit stecken, ist nicht unser Anspruch - die wollen wir schnell verlassen. Wir müssen unbedingt Boden gutmachen", stellte der 28-Jährige klar.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Jeder Trainerwechsel eröffnet den Spielern neue Chancen. In Marbella werden alle Vollgas geben und versuchen, in die erste Elf reinzurutschen. Es wird sehr intensiv."

"Müssen uns schnell kennenlernen"

"Wir wollen die kurze Zeit aber intensiv nutzen. Der Trainer wird seine Ideen, seine Philosophie im Trainings­lager reinbringen. Wir müssen uns schnell kennenlernen. Dann werden wir alle gemeinsam darauf hinarbeiten, dass wir in Darmstadt von der ersten Minute an da sind", erklärte Stindl weiter.

Am 17. Spieltag hat Gladbach die Chance auf den ersten Auswärtssieg der Saison.

Lars Stindl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung