Schnappt sich der BVB Arsenal-Talent Zelalem?

Von SPOX
Sonntag, 01.01.2017 | 12:34 Uhr
Gedion Zelalem kommt bei den Gunners vorwiegend in der Jugendmannschaft zum Einsatz
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Informationen des US-amerikanischen Fernsehsenders ESPN zufolge schickt Bundesligist Borussia Dortmund sich an, Gedion Zelalem vom FC Arsenal loszueisen. Der 19-Jährige hatte bereits mit 16 Jahren für die Hauptstädter debütiert, spielt in dieser Saison im Team von Arsene Wenger aber keine Rolle.

Zelalem wurde in der Jugendabteilung von Hertha BSC ausgebildet und wechselte nach einem Aufenthalt in den Vereinigten Staaten 2013 zu den Gunners. Dort reifte er zu einem der vielversprechendsten Talente und galt lange als kommender Mittelfeldstratege. Inzwischen ist er jedoch ein wenig aus dem Fokus geraten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

ESPN zufolge soll der BVB ihn mit der Aussicht auf Bundesligaeinsätze ködern. Zwar stehen Thomas Tuchel ausreichend Spieler für die Schaltzentrale zur Verfügung, ein passsicherer Akteur, der wie Julian Weigl durch Pressingresistenz besticht, hätte aber durchaus Chancen und könnte Weigl Pausen verschaffen.

Zelalems Vertrag läuft 2017 aus, der Sohn äthiopischer Eltern wäre also ablösefrei zu haben. Über Planungen vonseiten der Gunners, seinen Kontrakt zu verlängert, ist bisher nichts bekannt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Gedion Zelalem im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung