Fussball

"Keine Scheu, Bayern zweimal abzusagen"

Von SPOX
Sonntag, 08.01.2017 | 10:01 Uhr
Brandt ist glücklich bei Bayer Leverkusen

Julian Brandt bereut seinen Wechsel zu Leverkusen und den damit verbundenen Korb für Bayern München nicht. Der Youngster erklärte nun, er würde wieder so entscheiden und legte verbal sogar noch nach.

Als viermaliger Nationalspieler mit nur 20 Jahren weckt Brandt das Interesse großer Klubs. Im Interview mit Bild entgegnete er dazu forsch: "Ich hätte auch keine Scheu, zweimal Nein zu den Bayern zu sagen" und schob selbstbewusst nach: "Das gilt auch für andere Vereine."

Brandt wechselte 2014 für nur 350.000 Euro aus Wolfsburgs U19 zu Leverkusen. Schon damals waren neben der Werkself auch die deutschen Leuchttürme Bayern München und Borussia Dortmund am heute 20-jährigen Außenstürmer interessiert.

Brandts Vertrag läuft noch bis 2019 - mit einer Ausstiegsklausel ab 2018. Bayer möchte ihm diese Klausel gerne abkaufen und vorzeitig verlängern. "Klar ist das für mich denkbar. Ich fühle mich bei Bayer sehr wohl, hier weiß ich, was ich habe. Wir sind immer in guten Gesprächen", sagte Brandt zu dieser Möglichkeit.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine endgültige Entscheidung darüber, wie es weitergeht wird wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen: "Wenn es nach mir geht, wäre der Sommer der richtige Zeitpunkt", sagte Brandt, der keine Lust hat, dass seine Zukunft zum Dauerthema wird. "Ich will mich jetzt auch gar nicht so ewig mit dem Thema beschäftigen. Irgendwann nervt das nur noch und dann leidet die eigene Leistung darunter."

Alles zu Bayer Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung