Fussball

Knochenbrüche bei Bayers Michael Schade

SID
Michael Schade hat sich einige Knochenbrüche zugezogen

Folgenschwerer Ausrutscher: Geschäftsführer Michael Schade von Bayer Leverkusen hat bei einem Sturz auf vereister Fläche Knochenbrüche erlitten. Dem 64-Jährigen brachen bereits am Montag das Handgelenk und ein Oberarmknochen, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Schade konnte daher auch nicht mit ins zehntägige Trainingslager der Bayer-Profis in Orlando im US-Bundesstaat Florida reisen.

Stattdessen steht ihm am Mittwoch eine Operation bevor.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bayer gab zudem eine Anpassung der Organisationsstruktur bekannt. Jörn Wolf, zuvor Mediendirektor beim Hamburger SV, soll als "Koordinator Trainer- und Funktionsteam" die Teilbereiche rund um die Profimannschaft besser vernetzen.

Alle Infos zu Bayer 04 Leverkusen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung