Fussball

Nouri will gegen Bayern "Haltung sehen"

Von SPOX
Alexander Nouri glaubt an eine Chance gegen Bayern München

Der SC Freiburg hat den FC Bayern München geärgert, Werder Bremen will es ihnen fast gleichtun. Trainer Alex Nouri kitzelt den Kampfgeist seiner Spieler heraus und geht mutig in das Duell mit dem Rekordmeister.

Lange war der SC Freiburg drauf und dran, dem FC Bayern München im ersten Pflichtspiel 2017 Punkte abzuluchsen. Dort will Werder Bremen am kommenden Wochenende ebenfalls ansetzen. Trainer Alex Nouri geht mutig in das erste Rückrundenspiel.

War das Hinspiel noch ein 0:6-Debakel für die Werderaner, will Nouri jetzt eine andere Mannschaft sehen. "Ich versuche, die Mannschaft so vorzubereiten, dass sie an sich glaubt und eine gewisse Überzeugung von ihrer eigenen Stärke hat", meint der Coach, fordert aber zugleich "Haltung."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Freiburg hat eindrucksvoll gezeigt, wie es geht. Diszipliniert, mit viel Leidenschaft. So kann man die Bayern ärgern. Diesen Mut wollen wir auch zeigen", führt Nouri aus. Er bereitet seine Spieler auf einen Kampf vor: "Sie sind 125 Kilometer gelaufen. Das zeigt, dass man mit viel Aufwand und Disziplin antreten muss."

Alles zu Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung