Fussball

Hoeneß: "200-Mio-Tranfers werden kommen"

Von SPOX
Uli Hoeneß macht sich Gedanken über die Entwicklung im Fußball

Uli Hoeneß hat seine alte und neue Rolle als Präsident beim FC Bayern angetreten. Jetzt macht er sich um die Entwicklung des Fußballs Gedanken und blickt dabei auf eine alte Aussage zurück, die sich als nicht korrekt herausgestellt hat.

Nachdem die 100-Millionen-Euro Transfergrenze im Sommer bereits geknackt wurde, scheint es keine Grenzen für Transfersummen mehr zu geben. Dies sieht auch Uli Hoeneß so, der auf eine alte Aussage zurückblickt.

"Ich habe vor vielen Jahren gesagt: Jetzt ist irgendwann die finanzielle Grenze erreicht. Aber es war falsch", sagte Hoeneß der Bild.

Wie die finanzielle Entwicklung im Fußball noch weiter vorangetrieben werden soll? Der Bayern-Präsident hat da schon eine Vorstellung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wenn Bayern gegen Dortmund spielt und bei beiden Teams ein Chinese spielt, 300 Millionen Chinesen das Spiel im Internet anschauen und dabei einen Euro zahlen, dann haben wir eine neue Situation. Das wären 300 Millionen Euro an einem Tag. Ich bin auf jeden Fall überzeugt, dass es bald mal einen Transfer über 150 oder 200 Mio Euro Ablöse gibt", erklärte Hoeneß dem Blatt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung