Fussball

Luiz Gustavo: "Inter und Juve haben angefragt"

SID
Luiz Gustavo wäre im Sommer gerne gewechselt

Der VfL Wolfsburg steckt in einer schweren Krise. Auch bei Luiz Gustavo läuft es alles andere als rund. Der Brasilianer hat nun über die Situation in der Autostadt gesprochen und zugegeben, dass er im Sommer gerne gegangen wäre.

"Diese Hinrunde ist für mich die schwierigste Situation in meiner Karriere", beschreibt Gustavo im kicker die momentane Lage, um auch die Probleme der Wölfe zu analysieren: "Die Fitness ist nicht das Problem. Unser größter Gegner sind wir im Moment selbst. Manchmal passieren Fehler, die nicht passieren dürfen."

Der Brasilianer wollte eigentlich gar nicht mehr in Wolfsburg sein, doch im Sommer lag nicht das richtige Angebot auf dem Tisch: "Ich habe gesagt, dass ich etwas anderes machen wollte, aber es hat nicht gepasst."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Unter anderem gab es für den Nationalspieler Angebote aus China, doch das kam für den Abräumer nicht in Frage. "Es gab eine Anfrage von Inter, auch Juve hat zwei Tage vor Transferschluss angefragt." Doch der VfL wollte mehr als 15 Millionen Euro und ein Wechsel kurz vor Transferschluss war für Gustavo keine Option.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung