Vor Duell gegen Bayern zeigt sich Mainz-Stürmer Cordoba kämpferisch

Cordoba: "Bayern nicht so stabil"

Von Ben Barthmann
Freitag, 02.12.2016 | 09:06 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Mainzer waren in den vergangenen Jahren nie ein leichter Gegner für den FC Bayern München. Das wollen sie auch am 13. Spieltag nicht sein, Jhon Cordoba kündigt einen Kampf an.

Rund acht Monate ist es her, da versetzte der 1. FSV Mainz 05 dem FC Bayern München einen empfindlichen Dämpfer. Im März 2016 erzielte Jhon Cordoba wenige Minuten vor Schluss den Siegtreffer zum 1:2 in der Allianz Arena. In der Bild erinnert sich der Kolumbianer: "Ich habe erst in der Kabine realisiert, dass wir etwas Großes geschafft haben. Das war ein Höhepunkt meiner Karriere."

"Die Bayern sind nicht so stabil in diesem Jahr - wir können sie wieder schlagen", kündigt Cordoba an, der topfit ins Spiel gehen wird: "Der Trainer hat mir in Berlin erklärt, dass ich nicht von Anfang an spiele, damit ich gegen die Bayern Vollgas geben kann."

Jhon Cordoba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung