Fussball

Medien: Hertha hat Schweden im Visier

Von SPOX
Haben Pal Dardai und die Hertha einen neuen Schweden im Visier?

Hertha BSC sucht einen offensiven Mittelfeldspieler, der Wunschkandidat ist aber nicht direkt umsetzbar. Die Alternative zu Hiroshi Kiyotake kommt offenbar aus Schweden und heißt Saman Ghoddos.

Seit einiger Zeit laufen die Gespräche zwischen Hiroshi Kiyotake vom FC Sevilla und Hertha BSC. Da zuletzt aber kein Fortschritt zu verbuchen war, sollen sich die Hauptstädter gemäß der Bild nun andersweitig umsehen. Offenbar ist Saman Ghoddos ins Visier gerückt.

Der 23-Jährige Mittelfeldspieler wurde mehrfach beobachtet. Beim Östersunds FK spielte er eine gute Saison und ist somit auch bald für die schwedische Nationalmannschaft ein Kandidat. Ghoddos ist auf allen offensive Positionen einsetzbar, dabei aber etwas torgefährlicher als Kiyotake.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es sind Klubs aus Holland, Belgien, England, Türkei und Deutschland interessiert. Nach dieser herausragenden Saison ist das auch kein Wunder", erklärte sein Berater Ferhat Cifci. Die Ablöse müsste demnach zwischen zwei und drei Millionen Euro betragen.

Saman Ghoddos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung