Fussball

Wohl kein HSV-Sportdirektor bis Winterpause

SID
Dietmar Beiersdorfer und der HSV sind weiter auf der Suche nach einem Sportdirektor

Die Suche nach einem Sportdirektor hat beim Hamburger SV derzeit nicht höchste Priorität. "Wir werden das jetzt erst einmal die nächsten Tage und Wochen zurückstellen. Sollte nicht jemand vom Himmel fallen, dann wird es bis zur Winterpause keinen neuen Sportdirektor geben", so Klubchef Dietmar Beiersdorfer.

Beiersdorfer wird die Aufgabe zunächst weiter selbst übernehmen. "Ich mache das in einer Doppelrolle, bin ganz eng bei der Mannschaft und treffe alle Absprachen mit dem Trainer. Natürlich ist das keine Situation für ewig", sagte der 53-Jährige. Es sei jetzt "einfach schwierig, einen geeigneten Mann zu finden. Es sind kaum Menschen frei, die das machen können und zu unserer Strategie passen."

Seine persönliche Situation sei nicht das Wichtigste, betonte der umstrittene Vorstandschef. "Es geht nicht um mich, sondern um diesen großen und wunderschönen Verein. Man muss gucken, wie sich die Situation entwickelt. Ich habe nie daran gedacht aufzugeben und werde das durchziehen. Wir werden schon wieder auf Touren kommen", so Beiersdorfer.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Im November hatte Wunschkandidat Christian Hochstätter vom Zweitligisten VfL Bochum dem HSV nach erfolglosen Verhandlungen abgesagt. Der HSV hat seit der Trennung von Peter Knäbel im Mai keinen Sportdirektor. Seither übt Beiersdorfer dieses Amt zusätzlich zu seinem Job an der Klubspitze aus.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung