Fussball

Medien: Cleber im Visier von Santos

Von SPOX
Cleber: Ist er im Visier von Santos?

Der Hamburger Sportverein hat nach zwölf Spieltagen nur vier Punkte eingefahren und steht damit am Tabellenende. Schon im Winter sollen personelle Veränderungen im Kader vorgenommen werden, um den Worst Case Abstieg noch abzuwenden. Laut der Hamburger Morgenpost gibt es aus Brasilien konkretes Interesse an Innenverteidiger Cleber.

Obgleich die Verantwortlichen zu der Personalie nicht öffentlich Stellung beziehen wollen, könnte ein Verkauf des Brasilianers ein wenig Geld in die leeren HSV-Kassen spülen. Im Raum steht eine Ablösesumme in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro.

2014 war Cleber als Wunschspieler Dietmar Beiersdorfers an die Elbe gewechselt, konnte dort aber nie vollends überzeugen. Dauerhaft anhaltende Knieprobleme zwangen den 25-Jährigen zudem zu zahlreichen Pausen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sollte Cleber die Hanseaten tatsächlich verlassen, bestünde auf der Innenverteidiger-Position akuter Bedarf. Während das Interesse an Leipzigs Kyriakos Papadopoulos dementiert wird, soll der niederländische U21-Nationalspieler Jerry St. Juste auf dem Wunschzettel weit oben stehen. Der 20-Jährige steht beim SC Heerenveen, für den er in dieser Saison bereits 16 Pflichtspiele absolvierte, noch bis 2018 unter Vertrag.

Cleber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung