Fussball

Krankheitswelle legt Gladbach lahm

Von SPOX
Andreas Christensen fehlt den Gladbachern im Training krankheitsbedingt

VfL-Trainer Andre Schubert hat seinen Gladbachern nach dem 1:0-Sieg gegen Mainz zwei Tage frei gegeben. Grund dafür ist nicht die Leistung, sondern seine Gesundheit und dieser Spieler. Wie der Express berichtet, hatte sich Christensen bereits in der Halbzeit übergeben müssen.

Erst trotz schlechter Leistung gesiegt, nun ist Gladbach trotz Sieg schlecht. Andre Schuberts Mannschaft wird von einer Krankheitswelle heimgesucht. Am Dienstag und Mittwoch nach den wichtigen drei Punkten gegen Mainz entfällt der Trainingsbetrieb.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Nicht wegen des Sieges!" stellt Schubert klar und ergänzt: "Wir haben zuvor in der Bundesliga acht Spiele in Folge nicht gewonnen, da müssen wir nicht gleich zwei Tage freigeben. Aber ich bin angeschlagen, Christensen hat sich in der Halbzeit übergeben. Kramer hat eine Magen-Darm-Geschichte. Es gibt etliche Spieler bei uns, die etwas angeschlagen sind."

Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, setzt Gladbach nun auf getrennte Regeneration. "Bevor wir uns hier noch alle gegenseitig anstecken, gibt es individuelle Termine, was die Pflege betrifft. Und ansonsten bleibt jeder zu Hause, damit wir die Sachen auskurieren können", so Schubert.

Alle Infos zu Borussia Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung