Fussball

Flucht aus Wolfsburg und Eberls Mister X

Von SPOX
Zwei Themen der Vorrunde: Gladbachs Krise und Draxlers Rolle in Wolfsburg

Hamburger SV (Platz 16, 14:31 Tore, 13 Punkte)

Wo herrscht Bedarf?

Die Defensive war in der Hinrunde die große Achillesferse des Hamburger SV. Cleber zieht es zurück nach Brasilien, Emir Spahic und Johan Djourou sind zu inkonstant. Mit Mergim Mavraj wurde bereits ein neuer Innenverteidiger verpflichtet, bis zu zwei weitere sollen folgen. Dann könnte Gideon Jung wieder ins Mittelfeld rutschen, dennoch sucht man wohl unabhängig davon auch einen defensiven Mittelfeldspieler. Ekdal und Holtby agierten dort bisher zu offensiv, weshalb Außenverteidiger Matthias Ostrzolek ins Zentrum gezogen wurde.

Wer ist im Gespräch?

Trotz der Verpflichtung von Mavraj scheint Kyriakos Papadopoulos eine Option zu sein. Der Grieche saß bei RB Leipzig viel auf der Bank. Dafür müsste jedoch die Leihe von Leverkusen Richtung RB auf Hamburg umgeschrieben werden. Namen wie Pirmin Schwegler, Timm Klose, Jan Kirchhoff oder Nemand Gudelj schwirren ebenfalls durch die Hansestadt. Diese sollen laut Bild jedoch eher unwahrscheinlich sein.

Wer soll/darf gehen?

Wie eingangs erwähnt steht Cleber vor einem Wechsel zurück nach Brasilien. Pierre-Michel Lasogga wurde zuletzt bei mehreren Klubs gehandelt, er kam seit Anfang November nicht über Kurzeinsätzen von maximal zehn Minuten hinaus. Blieben noch die Restposten Ashton Götz und Nabil Bahoui. Und natürlich Alen Halilovic, den es wohl zurück nach Spanien ziehen dürfte. Sporting Gijon soll Interesse am Kroaten haben, dort spielte er bereits in der vergangenen Saison.

Werder Bremen (Platz 15, 20:34 Tore, 16 Punkte)

Wo herrscht Bedarf?

Die Offensive Bremens funktioniert fast schon traditionell gut, dafür ist die Defensive wacklig. Trainer Alexander Nouri experimentierte mit einer Dreierkette. Abgesehen von der taktische Ausrichtung gibt es jedenfalls Bedarf an einem neuen Innenverteidiger. Eine große Baustelle war in der Hinrunde das defensive Mittelfeld. Im Winter wird hier Thomas Delaney, der für rund zwei Millionen Euro vom FC Kopenhagen an die Weser wechseln wird, für Abhilfe sorgen.

Wer ist im Gespräch?

Ludwig Augustinsson spielte bisher gemeinsam mit Delaney bei Kopenhagen und wird seinem (Ex-)Kollegen nach Bremen folgen - wohl aber erst im Sommer. Blieben noch Emilio Izaguirre und Jae-Sung Lee. Ersterer ist ein 30-jähriger Linksverteidiger von Celtic Glasgow, Zweiterer ein offensiver Mittelfeldspieler von Jeonbuk aus Südkorea. Ob es sich dabei aber um konkretes Interesse oder windige Gerüchte handelt, ist nicht ganz klar.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wer soll/darf gehen?

Dieser Zettel beginnt ganz groß mit: Ausmisten! 36 Mann umfasst der Kader von Werder Bremen. Das war Viktor Skripnik zu groß und ist nun auch Nouri zu groß. Mancher Spieler hat bereits klare Signale bekommen: Fallou Diagne soll ebenso gehen wie Sambou Yatabare und Lukas Fröde. Lennart Thy zieht es per Leihe zu St. Pauli, auch Janek Sternberg beschäftigt sich laut eigenen Aussagen mit einem Wechsel. Keeper Raphael Wolf war zuletzt nur noch bei der U23. Weitere mögliche Abgänge: Melvyn Lorenzen und Thanos Petsos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung