Ismael will über den Winter den Kader ausdünnen

Wolfsburg will im Winter ausmisten

Von SPOX
Montag, 28.11.2016 | 08:59 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Es läuft weiterhin nicht rund beim VfL Wolfsburg. Statt um den Einzug in den Europapokal scheinen die Wölfe gegen den Abstieg zu kämpfen. Für Trainer Valerien Ismael ist das des Guten offenbar zu viel. Er will den Kader im Winter ausdünnen.

"Ich war schockiert über die erste Halbzeit", sagte der Ex-Profi nach dem Spiel gegen den FC Ingolstadt (1:1). "Jetzt habe ich ein klares Bild, um Entscheidungen zu treffen. Ohne Rücksicht auf große Namen und eigene Interessen. Wir wissen jetzt genau, wer bei der Sache ist und mit Herz spielt."

Davon sollen laut Bild gleich vier große Namen betroffen sein: Julian Draxler, Luiz Gustavo, Ricardo Rodriguez und Vieirinha.

Zumindest bei Draxler erscheint das allerdings unwahrscheinlich, schloss Manager Klaus Allofs einen Wechsel im Januar noch vor Wochenfrist kategorisch aus.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass nur Stars den Verein verlassen sollen, kommt dabei nicht von ungefähr. Nachdem das Sponsoring von VW aufgrund des Abgasskandals wohl eingeschränkt wird, müssen die Wölfe sparen.

Mit Verkäufen würden einerseits Einnahmen erzielt und auf der anderen Seite würde der Gehaltsetat zusätzlich verringert.

Alle Infos zu VfL Wolfsburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung