Hamburger SV: Uwe Seeler hat bei Abstieg wenig Hoffnung

Seeler: "HSV bei Abstieg wie 1860"

Von Ben Barthmann
Montag, 07.11.2016 | 08:28 Uhr
Uns Uwe sieht bei einem Hamburger Abstieg für die Zukunft schwarz
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Auch mit Dietmar Beiersdorfer ist der HSV noch immer das Sorgenkind der Liga. Die Diskussionen in Hamburg werden lauter, der einstige Retter angezählt. Uwe Seeler bangt um die Zukunft.

2014 kehrte Dietmar Beiersdorfer zum Hamburger SV zurück und wollte den Klub wieder in stabile Tabellenregionen führen. Das ist ihm bisher nicht gelungen, die Stimmen gegen ihn werden lauter. Nach der 2:5-Pleite gegen Borussia Dortmund brennt es beim HSV an vielen Stellen.

Die Forderung des Rücktritts von Beiersdorfer wurde noch nicht öffentlich ausgesprochen, schwebt aber dank zahlreicher Medienberichte über der Stadt. Pfiffe von der Nordtribüne und die Nachfrage nach dem Spiel ergaben: "Ich stelle mich und gehe weiter vorweg. Eine Flucht kann ich mir nicht vorstellen."

Ein Rücktritt ist kein Thema, sondern vielmehr eine Teilung der Aufgaben. Christian Hochstätter vom VfL Bochum soll den Posten des Sportchefs übernehmen. Ebenfalls im Rennen war Nico-Jan Hoogma für diese Position. Er zog zurück. Sagt Hoogma. Der HSV zog zurück. Sagt der HSV.

Hoogma: Wer sagte ab?

"Ich habe die Absage Nico Hoogma mitgeteilt. Er hat es anders ausgelegt", erklärte Beiersdorfer und erhielt prompt Antwort aus den Niederlanden: "Vielleicht ist ja mein Deutsch nicht gut genug. Didi hat mir am Donnerstagabend mitgeteilt, dass sie noch keine Entscheidung getroffen haben. Er sagte mir zudem, dass ein anderer Kandidat die Nase vorn hätte und es noch einen dritten gäbe. Daraufhin habe ich meine Kandidatur zurückgezogen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Klub-Legende Uwe Seeler feierte derweil am Samstag seinen 80. Geburtstag. Auf der Tribüne gefeiert, bangt er um seinen Herzensklub: "Ich denke, im Falle eines Abstiegs würde dem HSV das Schicksal von Kaiserslautern, 1860 München und Düsseldorf ereilen, die sich vom Abstieg seit Jahren nicht mehr erholt haben."

In den letzten Jahren immer positiv denkend, kippt auch bei der Legende langsam die Stimmung: "So weh es mir tut, große Hoffnung habe ich nicht mehr. Es würde einem Wunder gleich kommen, wenn wir uns retten würden."

Alle Infos zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung