Mittwoch, 16.11.2016

Shinji Kagawa erhält unter Tuchel zu wenig Spielzeit

Nationaltrainer rät Kagawa zu Wechsel

Shinji Kagawa kam in dieser Saison schwach aus den Startlöchern und durfte erst drei Mal von Beginn an für den BVB ran. Ein Tor oder eine Vorlage gelangen dem Japaner bislang noch nicht.

Nationaltrainer Vahid Halilhodzic kritisierte nun die geringer Spielzeit seiner Akteure in Europa, damit war neben Keisuke Honda (AC Milan) und Shijnji Okazaki (Leicester City) auch Kagawa gemeint.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Beim Spiel der Japaner gegen Saudi-Arabien nahm Halilhodzic die drei Spieler aus der Startformation, um ihnen einen Denkzettel zu verpassen. Immerhin kam Kagawa in der zweiten Halbzeit aufs Feld und bereite das wichtige 2:0 durch den Berliner Genk Haraguchi vor.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

"Ich sage meinen Übersee-Spielern, dass sie mehr für ihre Vereine spielen müssen", erklärte Halilhodzic seine Entscheidung in der Japan Times, "ich weiß, sie sind alle in einer schwierigen Situation. Aber ich sage ihnen auch immer und immer wieder: Sie müssen es in die Anfangsformation schaffen oder zu einem Verein wechseln, bei dem sie mehr Spielpraxis erhalten. Unser Team hängt von ihrer Form ab."

Kagawa nahm die deutliche Kritik des Trainers an: "Das erzeugt bei mir keine Angst, das spornt mich viel mehr an. Wenn man sich die letzte WM und die bisherige Qualifikation anschaut, gibt es einige Dinge, an denen ich arbeiten muss."

Shinji Kagawa im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.