Donnerstag, 10.11.2016

Schalke 04 nach Stotterstart zurück in der Spur

Weinzierl: Erfolg durch neues System

Nach dem verkorksten Saisonstart hat sich der FC Schalke 04 gefangen und den Anschluss an das Mittelfeld in der Bundesliga geschafft. Trainer Markus Weinzierl führt dies auf die nun funktionierenden Abläufe und das neue System zurück.

"Das System, das wir aktuell favorisieren, halte ich nicht für besser als andere Systeme, aber es ist das, was für und aktuell am besten passt", analysierte der neue Coach der Schalker im kicker. Königsblau operiert aktuell mit einem 3-5-2-System.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir haben vorn eine gute Präsenz im Sechzehner, was auch an der Laufstärke über die Außenbahnen liegt", erklärt Weinzierl die wiedergewonnene Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Doch auch in der Abwehr fruchtete die Installierung einer Dreierkette, wodurch die Schalker "weniger Räume" verteidigen müssen.

"Wir funktionieren sehr gut, weil jeder immer mehr versteht, wo nicht nur seine individuellen Stärken liegen, sondern auch die der ganzen Mannschaft", erklärt Weinzierl weiter die Anpassungen, die er nach fünf Bundesliga-Pleiten zu Beginn getroffen hatte. Zuletzt blieb man fünf Spiele am Stück ungeschlagen und holte elf Punkte, wodurch man nun auf dem 12. Platz in der Bundesliga steht. In der Europa League sind die Schalker durch vier Siege aus vier Spielen bereits eine Runde weiter.

Schalke 04 im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.