Aogo: "Bin kein Typ, der nach China wechselt"

Von SPOX
Montag, 21.11.2016 | 08:27 Uhr
Dennis Aogo will sich auf Schalke durchsetzen
Advertisement
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Dennis Aogo muss bei Schalke 04 häufig von der Tribüne zuschauen, will aber auf Schalke bleiben. Im kicker-Interview sprach er über seine aktuelle Situation und einen möglichen Wechsel.

Schalke befindet sich im Aufschwung und klettert in der Tabelle Platz um Platz nach oben. Nicht dabei mithelfen kann Dennis Aogo, der unter Markus Weinzierl häufig nur auf der Tribüne sitzt. Trotzdem will er nicht aufgeben oder wechseln. "Ich habe nicht das Gefühl, abgeschrieben zu sein. Ich sehe mich nicht meilenweit weg und habe gezeigt, dass man sich auf mich verlassen kann. Natürlich ist die Situation nicht einfach.", so Aogo, dem Markus Weinzierl vor der Saison nahelegte, sich auf die Sechser-Position zu konzentrieren. Hier hat Schalke aber mit Benjamin Stambouli und Nabil Bentaleb zwei direkte Konkurrenten verpflichtet.

Für Aogo ist das trotzdem kein Grund zu wechseln, für den frisch gebackene Familienvater steht das private Umfeld an erster Stelle. "Ich bin kein Typ, der morgen für fünf Millionen Euro im Jahr nach China wechseln würde. Für mich muss das Gesamtpaket inklusive Umfeld stimmen, das steht ganz klar über allem.", so Aogo, der seine Chance bei Schalke suchen und wieder auf dem Feld stehen will. "Ich bin Profisportler und als solcher total ehrgeizig. Ich will dabei sein und mitwirken können.", stellt er klar.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Deshalb freut er sich zwar über die ansteigende Formkurve der Schalker und die Leistung seiner Kollegen, die er auf die Umstellung auf das 3-5-2-System zurückführt, noch mehr freuen würde er sich aber sicherlich, wenn er als Teil des Systems auf dem Platz mithelfen könnte.

Dennis Aogo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung