Streich-Kritik an den Spielern nach Pleite gegen Leipzig

Freiburg: Streich kritisiert Spieler

Von SPOX
Montag, 28.11.2016 | 14:13 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der SC Freiburg befindet sich nicht erst seit der 1:4-Niederlage am vergangenen Freitag gegen RB Leipzig auf dem besten Weg in die Krise. Christian Streich nimmt das zum Anlass und holt zur Kritik gegen die eigenen Spieler aus.

Direkt nach der Partie gegen Leipzig nannte Streich das Defensivverhalten seiner Mannen "inakzeptabel", da die Gegentore viel zu einfach fielen. Im kicker holt er nun noch weiter aus: "Es ist nicht gut, wenn einige nicht die nötige Disziplin haben. Das macht mir Sorgen."

Dabei bemängelt er vor allem die Stagnation seiner Spieler: "Wenn du mit jemandem zweimal gesprochen hast und er macht dann elementare Dinge nicht gut, lernt er am schnellsten, wenn du ihn einfach mal draußen lässt. Bei uns ist das aber nicht möglich."

Damit nahm Streich Bezug auf die dünne Personaldecke. In der Offensive fehlen mit Maximilian Philipp (Bänderriss), Karim Guede (Innenbandanriss) und Havard Nielsen (Leisten-OP) gleich drei Spieler.

Auch um die Abwehr ist es nicht besser bestellt: Marc-Oliver Kempf (Meniskus-OP), Georg Niedermeier (Rückenprobleme) und Nicolas Höfler (Gelbsperre) stehen am kommenden Wochenende nicht zur Verfügung.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Überraschend kommt das für Streich allerdings nicht: "Ich bin nicht wahnsinnig überrascht, dass diese Baustellen kommen. Das ist ein Stück weit normal bei uns."

Alle Infos zum SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung