Reinhard Grindel sieht Konkurrenz für Bayern positiv

Grindel freut sich über Leipzig

SID
Dienstag, 29.11.2016 | 10:22 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht in dem Höhenflug von Tabellenführer RB Leipzig eine Bereicherung für die Bundesliga. "Ich freue mich über die tolle Entwicklung im Osten Deutschlands. Für den Fußball in Deutschland ist das eine gute Entwicklung", sagte Grindel am Rande der Gesprächsreihe Hamburg Soirée

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ob der Aufsteiger aus Sachsen wirklich mit dem FC Bayern bis zum Ende um die Meisterschaft kämpfen wird, bleibt aber abzuwarten. "Wie stark man sich über die ganze Saison in der Spitzengruppe halten wird, wird man sehen", sagte Grindel, der aber sicher ist, dass Trainer Ralph Hasenhüttl ein zukünftiges Top-Team aufbauen wird: "Leipzig arbeitet sehr stark im Juniorenbereich. Ich bin sicher, dass die Mannschaft sich auf Dauer in der Bundesliga etablieren wird."

Als gebürtigem Hamburger "blutet mir das Herz" beim Blick auf die Tabelle, sagte Grindel. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete hofft, dass beim Tabellenletzten Hamburger SV bald "bessere Tage kommen".

Alle News zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung