Bundesliga: Ralph Hasenhüttl motiviert Team mit Vergleich

RBL: Hasenhüttl vergleicht Team mit Eisberg

Von SPOX
Sonntag, 20.11.2016 | 10:21 Uhr
Advertisement
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl motivierte den in elf Spielen noch ungeschlagenen Aufsteiger vor dem Sieg gegen Leverkusen laut Bild durch einen außergewöhnlichen Vergleich. Das Team sei wie ein Eisberg, dessen wahres Potential zum größten Teil noch gar nicht zum Vorschein gekommen sei.

Nach elf Spielen steht Leipzig noch immer ohne Niederlage da und ist seit dem 1:0-Erfolg des BVB gegen den FC Bayern sogar Spitzenreiter. Damit ist Leipzig nicht nur bester Aufsteiger aller Zeiten zu diesem Saisonzeitpunkt, sondern laut Trainer Hasenhüttl auch noch lange nicht am Ende der Entwicklung angekommen.

Vor dem 3:2-Sieg gegen Leverkusen motivierte der Österreicher sein Team, indem er ihm aufzuzeigen versuchte, wie viel es zu leisten im Stande sei: "Wir haben anhand des Eisbergs vor dem Spiel versucht, der Mannschaft ihr wahres Potenzial zu zeigen. Vor dem Spiel haben wir darüber gesprochen, dass wir ein Eisberg sind, und man sieht nur einen kleinen Teil davon. Die Qualität von uns ist unter der Wasseroberfläche. Und die haben wir in der zweiten Halbzeit gezeigt."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bei knappen zehn Prozent, die den sichtbaren Teil eines Eisbergs ausmachen, dürfte die Liga zusammenzucken, sollte sich Hasenhüttels Prognose als realistisch herausstellen. Selbstbewusst ergänzte er: "Viel von dem Potenzial, das wir haben, war bisher noch nicht so sichtbar. In Leverkusen haben wir einiges davon gezeigt. Von der Mentalität her eine Wahnsinns-Vorstellung. Ich glaube schon, dass wir schwer zu schlagen sind."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Dass der Trainer mit der Eisberg-Analogie auf fruchtbaren Boden bei seiner jungen Mannschaft gestoßen ist, zeigt die Aussage von Verteidiger Willi Orban nach dem Sieg gegen Leverkusen: "Ich glaube, wir haben gezeigt, dass der Eisberg sehr, sehr groß ist."

Ralph Hasehüttl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung