Dienstag, 22.11.2016

Rasenballsport dient als Vorbild für Kreisklasse-Klub

RBL startet in der Kreisklasse

RB Leipzig begeistert derzeit die Bundesliga und aus dem viel kritisierten Brause-Klub ist ein ernstzunehmender Konkurrent für den FC Bayern München geworden. Acht Jahre nach der Gründung des Leipziger Klubs startet nun auch in der Kreisklasse ein "RasenBallsport"-Klub.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der insolvente TuS Lingen aus dem Emsland gründete sich am Montagabend neu und nahm sich für den neuen Klub ein Beispiel am Bundesliga-Aufsteiger. "Wir haben einen neuen Namen gesucht", erklärte der Vereinsvorsitzende Marcel Eilermann (35) gegenüber der Bild und stand dabei auch vor Schwierigkeiten: "FC Lingen ging nicht, weil sich die Stadt weiter die Option offen lässt, alle Fußballvereine unter diesem Namen zusammenzuführen. Deshalb haben wir uns für RasenBallsport entschieden."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Mit rechtlichen Schwierigkeiten muss der neugegründete Klub durch den gleichen Namen aber nicht rechnen. Zwar ist die Marke "RasenBallsport Leipzig" weltweit geschützt, die Bezeichnung RasenBallsport kann allerdings von jedem Klub genutzt werden. Eilermann hofft derweil auf ein mögliches Gespräch mit dem Tabellenführer der Bundesliga: "Wir haben uns am Montag gegründet, jetzt soll die Satzung angepasst werden. Und in den nächsten Tagen der Verein im Amtsgericht eingetragen werden. Vielleicht können wir uns ja aber in den nächsten Wochen mal austauschen."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Alle Infos zu RB Leipzig

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Marvin Compper spricht über die Zukunft

Compper: "Werden ein gejagtes Team sein"

Ralf Rangnick will die wichtigen Spieler halten

Rangnick mauert: Keine Abgänge

RB Leipzig qualifizierte sich im ersten Jahr der Bundesliga für die Champions League

Leipzig: Transferbudget bei 40 Millionen Euro


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.