Fussball

Guerreiro: Sagte Barca für BVB ab

Von SPOX
Raphael Guerreiro bleibt Dortmund erhalten, er wechselt nicht nach Barcelona

Raphael Guerreiro wechselte im Sommer vom französischen Erstligisten FC Lorient zu Borussia Dortmund. Während der Europameisterschaft in Frankreich wurde sein Wechsel in die Bundesliga offiziell verkündet. Offenbar stand auch ein Transfer zum FC Barcelona zur Debatte.

"Es war sehr schwierig, Barcelona abzusagen", erklärte der Europameister gegenüber Canal +. Und weiter: "Aber irgendwann war der Moment da, in dem ich mich entscheiden musste. Das Angebot von Borussia Dortmund hat mich am meisten überzeugt."

Der 22-Jährige, der bereits zu Beginn der Saison mit drei Vorlagen und zwei Treffern zu gefallen wusste, begründete: "Ich muss regelmäßig spielen, damit ich mich vernünftig weiterentwickeln kann. Glücklicherweise liefen die Dinge in Deutschland bis jetzt sehr gut für mich."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass das katalanische Schwergewicht Interesse an einer Verpflichtung signalisiert hatte, ehrt Guerreiro indes: "Ich bin sehr dankbar darüber, dass Barcelona mich haben wollte."

Alle Infos zu Borussia Dortmund in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung