Hasenhüttl: "RB rundum positive Erscheinung"

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 10:09 Uhr
Ralph Hasenhüttl bezeichnet RB als positive Erscheinung
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Mit vielem hatte Ralph Hasenhüttl gerechnet, eingetreten ist aber wenig. RB Leipzig grüßt aus der Spitzengruppe der Bundesliga und sieht sich dennoch weiterhin als Aufsteiger.

Noch ungeschlagen steht Ralph Hasenhüttl in seiner ersten Saison mit RB Leipzig auf Rang zwei hinter dem FC Bayern München. Nicht unbedingt der Plan, sicher aber auch nicht unwillkommen: "Ich glaube, dass es ganz wichtig ist, die Realität nicht aus den Augen zu verlieren."

Im Interview mit Reviersport erklärte der RB-Trainer vor dem Duell mit Bayer Leverkusen: "Für uns geht es aber in erster Linie darum, dass wir beweisen, bei einem deutschen Top-Team erneut bestehen zu können." Immer wieder betont Hasenhüttl die Rolle als Aufsteiger: "Es ist einfach so, dass wir eine Mannschaft haben, die kaum Bundesliga-Erfahrung hat und dazu noch mit die jüngste ist. Das ist Fakt."

"Haben viele Attribute, die Strahlkraft verleihen"

Vor seinem Engagement rechnete der 49-Jährige mit mancher Anfeindung. "Seit ich hier bin, habe ich keinerlei Anfeindungen mitbekommen. Was ist denn bisher passiert?", musste er nun aber feststellen. "Es war ein angesagter Fernbleibe-Protest von einigen Ultra-Gruppierungen, der sich dann beim Dortmund-Spiel aber als Rohrkrepierer herausgestellt hat. Das war es dann aber auch", meint Hasenhüttl.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Für ihn ist klar. "Wir haben viele von den Attributen, die heutzutage einem Verein Profil und Strahlkraft verleihen und sind deswegen eine rundum positive Erscheinung für diese Liga." Immer mehr neutrale Leute würden Leipzig verfolgen - nicht zuletzt dank des Saisonstarts.

"Die Geschwindigkeit, mit der wir uns weiterentwickeln, ist auch nicht zu erwarten gewesen. Das zeigt aber, was für ein enormes Potential in der Mannschaft steckt", ordnet der Übungsleiter Rang zwei aber vorsichtig ein. Besonders lernwillig sei seine Mannschaft mit "besonderem Teamspirit."

RB Leipzig im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung