Freitag, 18.11.2016

Leipzig grüßt aus der Spitzengruppe

Hasenhüttl: "RB rundum positive Erscheinung"

Mit vielem hatte Ralph Hasenhüttl gerechnet, eingetreten ist aber wenig. RB Leipzig grüßt aus der Spitzengruppe der Bundesliga und sieht sich dennoch weiterhin als Aufsteiger.

Noch ungeschlagen steht Ralph Hasenhüttl in seiner ersten Saison mit RB Leipzig auf Rang zwei hinter dem FC Bayern München. Nicht unbedingt der Plan, sicher aber auch nicht unwillkommen: "Ich glaube, dass es ganz wichtig ist, die Realität nicht aus den Augen zu verlieren."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Im Interview mit Reviersport erklärte der RB-Trainer vor dem Duell mit Bayer Leverkusen: "Für uns geht es aber in erster Linie darum, dass wir beweisen, bei einem deutschen Top-Team erneut bestehen zu können." Immer wieder betont Hasenhüttl die Rolle als Aufsteiger: "Es ist einfach so, dass wir eine Mannschaft haben, die kaum Bundesliga-Erfahrung hat und dazu noch mit die jüngste ist. Das ist Fakt."

"Haben viele Attribute, die Strahlkraft verleihen"

Vor seinem Engagement rechnete der 49-Jährige mit mancher Anfeindung. "Seit ich hier bin, habe ich keinerlei Anfeindungen mitbekommen. Was ist denn bisher passiert?", musste er nun aber feststellen. "Es war ein angesagter Fernbleibe-Protest von einigen Ultra-Gruppierungen, der sich dann beim Dortmund-Spiel aber als Rohrkrepierer herausgestellt hat. Das war es dann aber auch", meint Hasenhüttl.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Für ihn ist klar. "Wir haben viele von den Attributen, die heutzutage einem Verein Profil und Strahlkraft verleihen und sind deswegen eine rundum positive Erscheinung für diese Liga." Immer mehr neutrale Leute würden Leipzig verfolgen - nicht zuletzt dank des Saisonstarts.

"Die Geschwindigkeit, mit der wir uns weiterentwickeln, ist auch nicht zu erwarten gewesen. Das zeigt aber, was für ein enormes Potential in der Mannschaft steckt", ordnet der Übungsleiter Rang zwei aber vorsichtig ein. Besonders lernwillig sei seine Mannschaft mit "besonderem Teamspirit."

RB Leipzig im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Anthony Jung sieht kaum Spielzeit

Jung zwischen Ingolstadt und Leipzig

Nico Kleofas griff Leipzig schwer an

Wacker-Präsident kritisiert RB Leipzig

Philipp Köhn ist die Nummer eins der U19-Nationalmannschaft

RB angelt sich Stuttgarter Torwart-Talent


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.