Samstag, 05.11.2016

Ralph Hassenhüttl bleibt gelassen nach Kritik von Uli Hoeneß

Hasenhüttl reagiert auf Hoeneß' Stichelei

Ralph Hasenhüttl hat gelassen auf die kleine Stichelei von Uli Hoeneß reagiert. Der designierte Präsident des FC Bayern hatte angemerkt, dass RB Leipzig nicht den Strapazen der Dreifachbelastung ausgesetzt sei und dadurch einen Vorteil gegenüber dem Tabellenführer hat.

Der Tabellenzweite habe laut Hoeneß "natürlich den Vorteil, dass sie während der Woche immer auf der Couch liegen, während wir im Champions-League-Rhythmus sind".

Hasenhüttl kommentierte die Aussagen des Bayern-Machers sachlich. Es kann ja jeder sehen, dass wir unter der Woche keine Spiele haben. "Wir haben keine Freundschaftsspiele ausgemacht, sondern trainieren", so Hasenhüttl vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05.

Wie starten die Bayern in die Liga? Jetzt Aufstellung auf LigaInsider checken!

Der RB-Trainer ist jedoch auch so schon bestens bedient: "Natürlich und Gott sei Dank haben wir keinen Reisestress. Es reicht aber auch so bei den schweren Aufgaben, die wir vor der Nase haben."

Schwere Aufgaben in den kommenden Wochen

In den kommenden Wochen stehen unter anderem die Duelle gegen Leverkusen, Schalke, Hertha und eben die Bayern an.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass Leipzig bei Hoeneß überhaupt ein Thema ist, sieht Hasenhüttl schon als Kompliment: "Es fällt auf, dass sie sich über uns Gedanken machen. Anscheinend ist das, was wir bisher gespielt haben, beeindruckend gewesen."

RB Leipzig in der Übersicht

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.