Mittwoch, 30.11.2016

Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang muss keine Strafe fürchten

Disco-Ausflug für Auba ohne Konsequenzen

Für Pierre-Emerick Aubameyang bleibt der Besuch in der Dortmunder Disko "Rush hour" in der Nacht von Samstag auf Sonntag ohne Konsequenzen. Das bestätigte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc am Mittwoch gegenüber kicker.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Ein bei Instagram gepostetes Bild, das Aubameyang gemeinsam mit dem französischen Rapper Maitre Gims in entsprechendem Nacht-Lokal zeigt, hatte die Aufregung ins Rollen gebracht.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Vor allem, da der BVB wenige Stunden zuvor bei der 1:2-Niederlage in Frankfurt enttäuscht und Trainer Thomas Tuchel im Anschluss öffentlich kein gutes Haar an seinen Profis gelassen hatte.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für Zorc ist die Sache aber halb so wild. Mehr noch, der Ex-Profi spricht von einem "Nicht-Ereignis". Aubameyang habe "gegen keine Regel verstoßen", das negative Echo könne er "nicht verstehen".

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Neven Subotic könnte sich einen Verbleib in Köln durchaus vorstellen

Subotic: Fester Transfer zum FC soll nicht am Gehalt scheitern

Andre Schürrle bleibt in Dortmund vom Pech verfolgt

Medien: Schürrle droht Saisonaus

Serge Gnabry vom SV Werder Bremen könnte zu Borussia Dortmund wechseln

Gnabry: Angebote aus Dortmund und Hoffenheim?


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.