Mittwoch, 30.11.2016

Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang muss keine Strafe fürchten

Disco-Ausflug für Auba ohne Konsequenzen

Für Pierre-Emerick Aubameyang bleibt der Besuch in der Dortmunder Disko "Rush hour" in der Nacht von Samstag auf Sonntag ohne Konsequenzen. Das bestätigte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc am Mittwoch gegenüber kicker.

Ein bei Instagram gepostetes Bild, das Aubameyang gemeinsam mit dem französischen Rapper Maitre Gims in entsprechendem Nacht-Lokal zeigt, hatte die Aufregung ins Rollen gebracht.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Vor allem, da der BVB wenige Stunden zuvor bei der 1:2-Niederlage in Frankfurt enttäuscht und Trainer Thomas Tuchel im Anschluss öffentlich kein gutes Haar an seinen Profis gelassen hatte.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für Zorc ist die Sache aber halb so wild. Mehr noch, der Ex-Profi spricht von einem "Nicht-Ereignis". Aubameyang habe "gegen keine Regel verstoßen", das negative Echo könne er "nicht verstehen".

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Bleibt Götze nach dem BVB nur noch China? Das denkt zumindest Lothar Matthäus

Nach Matthäus-Kritik an Götze: Zorc schießt gegen "TV-Experten"

Matthias Ginter: Spielt er im kommenden Jahr mit Leipzig Champions League?

Medien: Erste Verhandlungen zwischen Ginter und RB

Fans von Borussia Dortmund sorgten für einen Skandal

Probleme bei Identifizierung von BVB-Fans


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.