Oliver Burke will FC Bayern die Meisterschaft wegschnappen

Leipzigs Burke spricht vom Titel

Von Ben Barthmann
Dienstag, 08.11.2016 | 10:20 Uhr
Oliver Burke spricht vom Titel mit Leipzig
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Zehn Spieltage und RB Leipzig ist punktgleich mit dem FC Bayern München. Das gibt Mut und macht im Fall von Oliver Burke vielleicht sogar übermütig. Doch der Neuzugang will sich mit dem Rekordmeister messen.

Noch ist RB Leipzig in der Bundesliga ungeschlagen und mit dem FC Bayern München gemeinsam an der Spitze der Tabelle zu finden. Noch? Nicht unbedingt, meint Neuzugang Oliver Burke bei Sky Sports News HQ. Der 19-Jährige hat große Ziele: "Ich möchte die Bundesliga gewinnen und ich will diesen Titel mit RB Leipzig holen."

Ob es schon dieses Jahr so weit sein soll, scheint für den Schotten mit Vertrag bis 2021 nicht erheblich und doch ist er zuversichtlich: "Warum nicht? Wir haben die Spieler, wir haben die Qualität, wir haben ein großartiges Team - es gibt keinen Grund, warum wir es nicht können sollten."

Letztlich ist die Zielsetzung aber auch nur Folge einer normalen Motivation: Jedes Spiel gewinnen zu wollen. "Natürlich ist es gut, auf einem Champions League-Platz zu stehen, aber wir nehmen jedes Spiel, wie es kommt. Wir arbeiten weiter sehr hart und so werden wir auch ans Ziel kommen", so Burke.

Rangnick plant "momentan" keine Wintertransfers

Verstärkungen wird es derweil nicht geben, das stellte Ralf Rangnick bei der Bild klar. "Wir vertrauen dem aktuellen Team zu 100 Prozent und haben momentan nicht vor, im Winter tätig zu werden", erklärte der 58-Jährige. Für ihn sei entscheidend, dass die Transfers aus dem Sommer eingeschlagen hätten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Schulnoten vergebe ich nicht, aber sagen wir es so: Ich würde jeden von ihnen wieder holen. Die Entwicklung der letzten Monate hat auch mit den Neuen zu tun. Konkurrenzkampf und Trainingsniveau wurden erhöht", so Rangnick. Er ist eher vorsichtig optimistisch: "Bei einem Punkteschnitt von 2,4 kann man von einem sehr guten Start sprechen."

Oliver Burke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung