Dienstag, 15.11.2016

Borussia Dortmund: Erdal Keser rät Nuri Sahin zu einem Wechsel zum HSV

BVB: Keser redet Sahin zum HSV

Einen einzigen Einsatz konnte Nuri Sahin bisher in dieser Saison unter Thomas Tuchel für Borussia Dortmund verbuchen. Ein Abgang scheint naheliegend, nur wohin? Ex-BVB-Spieler Erdal Keser spricht vom HSV.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Hamburg oder Gladbach? Nuri Sahin könnte sich bei einem Abgang von Borussia Dortmund wohl zwischen einigen Vereinen entscheiden. Bisher nur zu einem einzigen Einsatz unter Thomas Tuchel in der laufenden Saison gekommen, könnte der Türke im Winter den BVB verlassen.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Erdal Keser, von 1980 bis 1987 Spieler in Dortmund, hat einen gut gemeinten Rat für Sahin: "Sahin muss schnell weg vom BVB." Bei der Bild erklärte er: "Nuri muss den BVB im Winter dringend verlassen, wenn er seine Karriere retten will."

Keser täte "es weh zu sehen, dass er keine Beachtung mehr findet." Sahin brauche "einen Klub, wo seine Qualitäten wieder geschätzt und benötigt werden." Letzte Gerüchte um einen Tausch gegen Mo Dahoud und einen damit verbundenen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach sieht Keser nicht.

SPOX Livescore App
Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Nuri war noch nie der Allerschnellste. Aber er kann ein Spiel ordnen und mit seinen genialen Pässen öffnen. In meinen Augen braucht der HSV genau diesen Spielertyp zur Rettung", so der ehemalige Offensivspieler. Keser ist damit aber der Erste, der von Hamburg in Zusammenhang mit Sahin spricht.

Alle News zu Nuri Sahin

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus

Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Nuri Sahin musste gegen Gladbach verletzt ausgewechselt werden

Dortmund droht längerer Ausfall von Sahin


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.