Müller: "Schade, wenn es hämisch wird"

Von SPOX
Donnerstag, 17.11.2016 | 06:44 Uhr
Nicolai Müller traf zuletzt gegen Borussia Dortmund doppelt

Nicolai Müller vom Hamburger SV war zuletzt einer der wenigen Lichtblicke in der Hansestadt. Der Flügelspieler hofft nun auf die Unterstützung der Fans, damit sich der HSV wieder aus dem Keller herauskämpfen kann. Ein Punkteziel für den Rest der Hinrunde hat er nicht.

"Ich habe gar nicht durchgerechnet, wie viele Punkte wir holen sollten", erklärt Müller gegenüber der Bild. "Klar ist: Tabellarisch kann es ja nicht viel schlechter werden." Im Moment steht der HSV bei mageren zwei Pünktchen aus zehn Spielen.

Dass dabei Frust bei den treuen Anhängern aufkommt, ist nur verständlich. Dem ist sich auch der doppelte Torschütze gegen den BVB bewusst: "Bis zu einem gewissen Grad ist der Frust verständlich. Auch gegen Dortmund war die Stimmung - wenig überraschend - nicht berauschend."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gleichzeitig appellierte der 29-Jährige aber auch an das Publikum, die Hanseaten weiter zu unterstützen: "Ich finde es nur schade, wenn es hämisch wird. Das fühlt sich unten auf dem Rasen nicht wirklich gut an. Und: Schlechte Stimmung bringt jetzt gar nix."

Am Sonntag geht es für die Rothosen nun nach Hoffenheim. Die TSG hat im Moment einen Lauf und grüßt von Platz drei. Müller gibt sich vor dem Spiel dennoch selbstbewusst: "Ich bin davon überzeugt, dass wir dort etwas holen. Wir müssen einfach das umsetzen, was wir können und 90 Minuten unser Spiel durchziehen. Es wird schwer, aber es ist möglich."

Nicolai Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung