Donnerstag, 17.11.2016

Nicolai Müller appelliert an die Fans des Hamburger SV

Müller: "Schade, wenn es hämisch wird"

Nicolai Müller vom Hamburger SV war zuletzt einer der wenigen Lichtblicke in der Hansestadt. Der Flügelspieler hofft nun auf die Unterstützung der Fans, damit sich der HSV wieder aus dem Keller herauskämpfen kann. Ein Punkteziel für den Rest der Hinrunde hat er nicht.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich habe gar nicht durchgerechnet, wie viele Punkte wir holen sollten", erklärt Müller gegenüber der Bild. "Klar ist: Tabellarisch kann es ja nicht viel schlechter werden." Im Moment steht der HSV bei mageren zwei Pünktchen aus zehn Spielen.

Dass dabei Frust bei den treuen Anhängern aufkommt, ist nur verständlich. Dem ist sich auch der doppelte Torschütze gegen den BVB bewusst: "Bis zu einem gewissen Grad ist der Frust verständlich. Auch gegen Dortmund war die Stimmung - wenig überraschend - nicht berauschend."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gleichzeitig appellierte der 29-Jährige aber auch an das Publikum, die Hanseaten weiter zu unterstützen: "Ich finde es nur schade, wenn es hämisch wird. Das fühlt sich unten auf dem Rasen nicht wirklich gut an. Und: Schlechte Stimmung bringt jetzt gar nix."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Am Sonntag geht es für die Rothosen nun nach Hoffenheim. Die TSG hat im Moment einen Lauf und grüßt von Platz drei. Müller gibt sich vor dem Spiel dennoch selbstbewusst: "Ich bin davon überzeugt, dass wir dort etwas holen. Wir müssen einfach das umsetzen, was wir können und 90 Minuten unser Spiel durchziehen. Es wird schwer, aber es ist möglich."

Nicolai Müller im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Hamburger SV will bei stadionmüden Dauerkarten-Besitzern druchgreifen

Medien: HSV will häufig abwesenden Fans die Dauerkarte entziehen

Klaus-Michael Kühne soll dem HSV wieder finanziell unterstützen

HSV: Drei Millionen Transferbudget

Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.