Fussball

Philipp und Söyüncü schwer verletzt

SID
Maximilian Philipp zog sich gegen Mainz einen Bänderriss zu

SC Freiburg hat nach dem Punktspiel am Samstag beim FSV Mainz 05 (2:4) die schweren Verletzungen von zwei Profis zu beklagen. Stürmer Maximilian Philipp erlitt einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk, und Innenverteidiger Caglar Söyüncü musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine genaue Diagnose der Verletzung des türkische Innenverteidigers steht noch aus.

Söyüncü war nach einem Zusammenprall in der letzten Spielszene bewusstlos. Bei seinem Abtransport auf einer Trage trug er eine Halskrause. "Er hat Infusionen bekommen. Ich weiß nicht, was los ist", sagte Freiburgs Trainer Christian Streich.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Alle News zum SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung