Freitag, 25.11.2016

Marcel Schäfer soll bei Wolfsburg als Manager im Gespräch sein

Schäfer bald Wolfsburg-Manager?

Marcel Schäfer ist seit Sommer 2007 beim VfL Wolfsburg und somit dienstältester Spieler im Kader. Auch nach seiner aktiven Laufbahn würde er gerne weiter im Verein arbeiten. Zuletzt wurde spekuliert, ob Schäfer sogar als Erbe für den in die Kritik geratenen Klaus Allofs als Manager einsteigen könnte.

Dieses Szenario gilt zumindest aktuell als unwahrscheinlich. Als Ergänzung der sportlichen Leitung kommt der Linksverteidiger allerdings sehr wohl infrage, berichten der kicker sowie die Wolfsburger Allgemeine.

Das Arbeitspapier des 32-Jährigen endet im Sommer 2017. Diego Benaglio sieht seinen langjährigen Teamkollegen als absolute Bereicherung fürs Team, auf lange Sicht indes traut er ihm einen Wechsel ins Manageramt aber zu: "Es ist ja kein Geheimnis, dass er ein bisschen was in der Birne hat. In absehbarer Zeit bringt er uns aber eher noch als Spieler weiter."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Schäfer, der zusammen mit Christian Träsch jüngst eine Weiterbildung im Bereich "Fußball-Management" am vereinsinternen VfL-Campus absolvierte, könnte sich nach Auslaufen seines Vertrages zunächst ein Engagement in der MLS vorstellen. "Seine USA-Pläne sind bekannt", bestätigt Benaglio.

Der ehemalige Nationalspieler (neun Länderspiele) absolvierte für den VfL Wolfsburg insgesamt 310 Pflichtspieleinsätze. Dabei kommt Schäfer auf 51 Vorlagen und 16 erzielte Treffer.

Marcel Schäfer im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.