Rangnick: "Papa wird noch wichtig werden"

Von Ben Barthmann
Freitag, 11.11.2016 | 10:23 Uhr
Kyriakos Papadopolous ist von Leverkusen an RB Leipzig ausgeliehen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Derzeit von Bayer Leverkusen ausgeliehen, hat Kyriakos Papadopoulos bei RB Leipzig bisher nur einen Einsatz verbucht. Dennoch hält man bei den Roten Bullen zu ihm, Ralf Rangnick spricht ihm Mut zu.

26 Minuten konnte Kyriakos Papadopoulos bisher als Spieler von RB Leipzig in der Bundesliga verbuchen. Trainer Ralph Hasenhüttl setzte in der Verteidigung bisher kompromisslos auf Marvin Compper und Willi Orban. Ralf Rangnick glaubt aber an den Neuzugang.

"Der zentrale Abwehrbereich ist ein Mannschaftsteil, wo man nicht ohne Not wechselt", erklärt der Sportdirektor. Mit Platz zwei müssen die Leistungen auf dem Platz bisher gestimmt haben: "Deswegen ist es für Papa eine schwierige Situation, aber ich weiß, dass er das nachvollziehen kann."

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Leipzig hält eine Option über zwölf Millionen Euro, andernfalls kehrt der Grieche im Sommer zurück nach Leverkusen. Hoffnung macht vorerst nur das Training: "Wir sehen auch, wie er trainiert, wie er seine Mitspieler coacht und wie er im Team auftritt. Er wird noch wichtig für uns werden."

Kyriakos Papadopoulos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung