Der Grieche erhhält bei RB zu wenig Spielzeit

Papadopoulos in Leipzig unzufrieden

Von SPOX
Mittwoch, 16.11.2016 | 09:01 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eine Leihe sollte für Spielpraxis sorgen. Nun ist Kyriakos Papadopoulos in der Tabelle mit RB Leipzig zwar höher angesiedelt als Bayer Leverkusen, dafür aber mit noch weniger Minuten. Der Grieche erhält Zuspruch von Trainer und Ex-Trainer.

26 Minuten spielte Kyriakos Papadopoulos bisher für RB Leipzig. Eigentlich mit dem Ziel gekommen, Spielzeit zu sammeln, die ihm bei Bayer Leverkusen verwehrt blieb, wurde der Grieche zum Dauergast auf der Bank. Die Bild berichtet, dass er "unzufrieden und genervt" von der Situation sei.

Zuspruch gibt es nicht nur von Ralph Hasenhüttl. "Natürlich ist es momentan nicht leicht für Papa, weil ihm die Spielpraxis fehlt", ordnet der RB-Trainer ein. Roger Schmidt aus Leverkusen stimmt zu: "Wenn man zum Ende einer Transfer-Periode wechselt, ist das oft nicht so einfach."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Am Freitagabend wird Papadopoulos mit Leipzig nach Leverkusen reisen. Ob er zum Einsatz kommt, ist mehr als fraglich. In der Länderspielpause konnte er mit Griechenland immerhin wieder aktiv ein Spiel bestreiten. Allerdings sah er in der WM-Qualifikation gegen Bosnien einen Platzverweis.

Kyriakos Papadopoulos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung