Freitag, 11.11.2016

FC Bayern: Coman fehlt zwei Monate, Martinez nur zwei Wochen

FC Bayern: Vorrunde für Coman vorbei

Für den Franzosen Kingsley Coman von Bayern München ist die Hinrunde vorzeitig beendet. Der 20-Jährige erlitt nach Angaben des FC Bayern im Training der französischen Nationalmannschaft einen Außenbandriss im Kniegelenk und einen Kapselriss im Sprunggelenk des linken Beins.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Coman werde zwei Monate ausfallen, das hätten eingehende Untersuchungen ergeben.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Equipe tricolore hatte über Comans Blessur nach dem Zwischenfall vom Mittwoch lediglich mitgeteilt, dass der Außenstürmer für die beiden anstehenden Länderspiele gegen Schweden und die Elfenbeinküste ausfallen werde.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Münchens Defensivspieler Javi Martínez könnte hingegen doch früher als erwartet zurückkehren und entgegen jüngster Informationen bereits am 19. November im Top-Spiel bei Borussia Dortmund wieder zum Kader gehören. Der an einer Muskelverletzung laborierende Spanier soll am kommenden Montag wieder ins Training einsteigen. Martínez hatte sich die Blessur Ende Oktober zugezogen.

Kingsley Coman im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Alexis Sanchez traf mit dem FC Arsenal auf den FC Bayern München

Medien: Bayern scouten Alexis und Walker

Robert Lewandowski bleibt ohne Torerfolg - Sein Berater schimpft über den Schiri

Lewy-Agent schimpft über Schiri

Mario Gomez rückt offenbar in den Fokus des FC Bayern Münchens

Medien: Gomez vor Rückkehr zu Bayern?


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.