HSV traf sich mit Felix Magath

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 23.11.2016 | 07:31 Uhr
Felix Magath hat eine bewegte Vergangenheit mit dem Hamburger SV
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Was wird nun aus dem HSV? Ein Sportdirektor ist noch immer nicht gefunden, das Team steckt in einer sportlichen Krise. Offenbar hoffte man in Hamburg auf Felix Magath.

Felix Magath beim Hamburger SV? Laut Berichten von Sport1 ist diese Lösung nicht unwahrscheinlich, traf sich Aufsichtsratschef Karl Gernandt doch mit dem ehemalige Bundesliga-Trainer. Man plant allerdings nicht mit Dietmar Beiersdorfer und Magath, es kann wohl nur einen geben.

Sollte das Nordderby gegen den SV Werder Bremen am kommenden Samstag verloren gehen, so der Bericht, würde Magath zu einer tatsächlichen Option werden. Zuletzt war der HSV vor allem auf der Suche nach einem Sportdirektor, der Beiersdorfer ergänzen sollte.

Der HSV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung