Manchester United: Daily Mirror berichtet, dass Dortmund eine Rückholaktion starten will

Henrikh Mkhitaryan doch vor BVB-Rückkehr?

Von SPOX
Sonntag, 13.11.2016 | 10:48 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach langem Hin und Her wechselte Henrikh Mkhitaryan für 42 Millionen Euro im Sommer von Borussia Dortmund zu Manchester United. Sein Engagement in der Premier League könnte aber schon bald zu Ende sein. Medienberichten zufolge ist der BVB an einer Rückholaktion des Armeniers interessiert - trotz anderslautender Aussagen von Klub-Chef Hans-Joachim Watzke.

Nur sechs Pflichtspiel-Einsätze ohne Tor stehen für Mkhitaryan seit seinem Wechsel auf die Insel zu Buche. Dennoch sagte er kürzlich, er wolle weiter hart arbeiten und sich bei United festspielen.

Der Daily Mirror berichtet nun, dass Dortmund eine Rückholaktion des 27-Jährigen starten will. Demnach wäre der BVB angeblich schon im Januar für ein Leihgeschäft bereit.

Dabei hatte Watzke eine mögliche Rückkehr des Armeniers zuletzt vehement ausgeschlossen: "Ich wüsste gar nicht, warum er zurückkehren sollte. Er ist doch gerade erst in vollem Bewusstsein nach Manchester gewechselt. Das ist überhaupt kein Thema bei uns", sagte er vor dem Revierderby gegen Schalke.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vielmehr hatte Watzke den Wechsel verspottet: "Jeder intelligente Spieler sollte sich vorher Gedanken machen, in welches Umfeld er wechselt", so der BVB-Chef: "Wenn man in einem funktionierenden Umfeld wie in Dortmund spielt, ist es zweifelhaft, das gleich wieder herzuschenken, wenn es nach langer Anlaufzeit endlich funktioniert."

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung