Adler fällt für den Rest der Hinrunde aus

SID
Freitag, 18.11.2016 | 13:40 Uhr
Rene Adler fällt für den Rest des Jahres aus
Advertisement
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

René Adler fällt verletzungsbedingt für den Rest des Jahres aus. Der HSV-Torwart war vergangene Woche unglücklich auf seinen Ellbogen gefallen und hat sich eine Schleimbeutelentzündung zugezogen. "Eine Operation ist unumgänglich", sagte Trainer Markus Gisdol vor der Partie gegen seinen Ex-Klub 1899 Hoffenheim (Sonntag, 15.30 Uhr im LIVETICKER). Für Adler wird Ersatzkeeper Christian Mathenia, der im Sommer aus Darmstadt an die Elbe wechselte, zu seinem ersten Saisoneinsatz kommen.

Zudem verteidigte Gisdol seine Entscheidung, mitten in der Saison in Gotoku Sakai einen neuen Kapitän zu ernennen. "Veränderungen waren dringend erforderlich. Wir müssen viele Kleinigkeiten ändern, um die Gesamtsituation zu verbessern", sagte der 47-Jährige und kündigte weitere Maßnahmen nach der Degradierung von Johan Djourou an: "Das Thema Sprachunterricht zum Beispiel ist wichtig für unsere ausländischen Spieler. Es sind viele Kleinigkeiten, die wir verändern wollen, um eine bessere Zukunft anzustreben." Der Tabellenletzte wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Dass Gisdol erstmals auf seinen Ex-Klub trifft, den er 2013 vor dem Abstieg gerettet hatte, blendet er aus. "Aktuell hat es mich noch nicht erfasst", sagte Gisdol, der zudem einem Co-Trainer von einst wieder begegnet - Julian Nagelsmann. "Er ist ein sehr guter Trainer, der sehr schnell viel über den Fußball gelernt hat. Sein Werdegang überrascht mich nicht", sagte Gisdol, der aber unbedingt drei Punkte aus der Heimat entführen will: "Die entscheidenden Momente werden die Umschaltsituationen gegen Hoffenheim sein. Darauf werden wir die Mannschaft vorbereiten." Und ein Tor wäre natürlich nicht schlecht. Der HSV ist seit vier Auswärtsspielen ohne Treffer - der Vereins-Negativrekord liegt bei fünf Partien ohne Tor (1971/72).

Rene Adler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung