Markus Gisdol ergreift ungewöhnliche Maßnahmen

HSV: Gisdol krempelt Tagesablauf um

Von SPOX
Samstag, 19.11.2016 | 14:09 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Auch unter Markus Gisdol hat sich beim Hamburger SV noch kein Erfolg eingestellt. Der neue Trainer greift nun durch und stellt neue Regeln für den Trainingsbetrieb auf. Zudem müssen die Profis, die kaum Deutsch sprechen, zweimal pro Woche Unterricht nehmen.

Wie Gisdol gegenüber der Bild bestätigte, werden beim HSV einige Strukturen im Tagesablauf verändert.

"Wenn man nur zwei Punkte nach zehn Partien hat, kann man nicht länger warten. Einige Entscheidungen waren überfällig", erklärte der Trainer. "Wir müssen Strukturen verändern, in vielen Bereichen professioneller werden. Wir machen das für eine bessere Zukunft."

Wichtigste Maßnahme ist der Deutsch-Unterricht für die Profis, die wenig bis gar kein Deutsch sprechen. Diese müssen zweimal die Woche im Stadion pauken.

Dabei handelt es sich um Pflichttermine. Des Weiteren führt Gisdol eine Anwesenheitspflicht von morgens bis abends ein.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zuletzt nervte es Gisdol auch, dass die Spieler nicht gemeinsam Mittag aßen. Auch dies ist nun Geschichte: Gegessen wird zusammen zu festen Zeiten.

Alle Infos zum Hamburger SV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung